Mopet SR2

SR 2

Fahrzeugtyp
SR 2
Motor
Rh 50 Rheinmetall Sömmerda 1 Zyl. 2 Takt
Hubraum
47,6 m³
Leistung
1,1 KW 1,5 PS / 5000 min-
Getriebe
2-Gang Handschaltung (klauengeschaltet)
Zündung
Schwunglichtmagnetzünder 6 V; 18 W
Vmax
45
Baujahre
1957 - 1959
Stückzahl
ca. 390.000
Preis
1050 Mark
Bemerkung

SR2 (SR bedeutet Simson-Rheinmetall) das Nachfolgemodell des ersten von Simson gefertigten Kleinkraftrades SR1 in Suhl (Thüringen). Es ist ebenfalls - wie sein Vorgänger - ein Moped, das heißt, der Motor wird durch das Treten der Pedale angeworfen. Mit einer Stückzahl von 390.000 wurde das SR2 von 1957 bis 1959 in den Farben Maron, Olivbraun, Diaphanblau, Diaphangrün, Beige, Kirschrot-Silber und Blau-Silber produziert. Bei eingelegtem 2. Gang und gezogener Kupplung kann man zudem auch "Fahrradfahren". Der Vergaser besitzt einen "Tupfer" zum Niederdrücken des Schwimmers, welcher beim Kaltstart so lange gedrückt werden muss, bis Kraftstoff aus dem Vergasergehäuse läuft. Das SR2 erlangt eine Höchstgeschwindigkeit von ca. 45 km/h.

Zurück